Alanna

Copyright: Kim George

Bei Metusa seit:

Es war der 30.11. oder  01.12.2013 in Telgte, als ich das erste Mal mit Metusa auf der Bühne stand.

Augenfarbe:

Blau mit Pigmentfehler (in welchem Auge und in welchem Ausmaß dürft ihr gerne selbst heraus finden)

Geburtstag:

Am „Tag der Arbeit“. Ironie des Schicksals…

Welche Instrumente spielst du bei Metusa?

Alles, was Krach macht und meinen Bandkollegen auf die Nerven geht. Und irgendein Spinner kam auch noch irgendwann mal auf die Schnapsidee, mir ein Mikro in die Hand zu geben.

Welche Instrument spielst du sonst noch?

Ich habe über 10 Jahre Schlagzeug gespielt. Durch die lange Pause wüsste ich heute wahrscheinlich nicht mal mehr, wie man einen Drumstick richtig rum hält. 😉 Ansonsten habe ich mir irgendwann mal ein wenig das Akustikklampfen beigebracht. Und dann habe ich derzeit noch ein paar Instrumente, die ich zwar noch nicht spielen kann, aber zumindest schon mal auf dem Weg dorthin bin.

Welches Instrument würdest Du gern Dein eigen nennen bzw noch erlernen?

Ein Marktsack, der sich von ganz alleine temperiert stimmt wäre mal cool. *lach*
Ansonsten bin ich gerade dabei mich Instrumenten wie dem Saxophon und der Uilleann Pipe zu widmen. Das sind Instrumente, die ich neben dem Marktsack schon lange mal lernen wollte. Vor allem die Uilleann Pipe ist ein wunderschönes Instrument, an dem ich mir aber wahrscheinlich noch die nächsten zehn Jahre die Zähne ausbeissen werde.

Welches war bisher Dein lustigstes Metusa Erlebnis?

Ich kann mich gerade wirklich nicht entscheiden.
Ich denke aber, es war der Abend auf „Bückeburg-Beach 2013“, der zwar eigentlich VOR der Metusa-Zeit war, aber letztendlich „Schuld“ daran ist, dass ich nun hier bin.

Welcher ist Dein Lieblingsong bei Metusa?

Emotional sind Songs wie „Gelebt“ und „Die die Gehen“ wirklich sehr wichtige Songs für mich geworden.

Welchen Wunsch hast Du für die Zukunft:

Dass die Zeit nie still stehen wird und die Menschen wieder mehr nach vorne schauen, anstatt zurück zu blicken.

Noch eine letzte, sehr persönliche Frage….. Deine Schuhgröße:  

 Groß genug, damit sie schon als „Erwachsenen-Schuhwerk“ durch gehen. 😉

/* */